Saison:
Juni-Aug 2020
Preis ab:
CHF 3'260.-
Dauer:
9 Tage/8 Nächte
Abflug am:
Sa, Mo

Reittour entlang der historischen Kjölur-Route

Termine & Preise

Mache Sie einen Schritt in die Vergangenheit und reiten Sie auf historischen Wegen, welche die Isländer jahrhundertelang benutzten – die Kjölur-Route war schon sehr früh eine Möglichkeit, die Insel zu queren! Ob von Norden nach Süden oder umgekehrt, ist es ein grosses Abenteuer zwischen den Gletscher durch sandige und grüne Gebiete zu Reiten. In Hveravellir sind heisse Quellen und der warme Pool lädt zum Bade. Auch der Goldene Kreis mit Thingvellir, Geysir und Gullfoss fehlt auf dieser Tour nicht.  Unterkünfte in Berghütten im eigenen Schlafsack. Reitferien, die garantiert unvergesslich werden!

Anreise - Reykjavik - Hvammur

Islandpferde

Flug nach Keflavík zur Ankunft bis spätestens 16 Uhr. Anschliessend Transfer zum BSI, dem zentralen Busbahnhof in Reykjavik und Abholung zur Weiterfahrt zum Hof Hvammur, wo Tourenbegleiter und Pferde auf Sie warten. Abendessen und erstes Kennenlernen.

Hvammur - Vatndalur Valley - Forsaeludalur - Hvammur

Begegnung mit Schafen

Der Ritt beginnt entlang den Ufern des Flusses Vatnsdalsa, wo wir schnell und weich tölten können. Vatnsdalur ist eines der schönsten Täler Islands und der Ursprung einer der ältesten Sagas, welche wir auf dem Weg nach Hvammur hören. Die Pferde bleiben bei der Farm Forsaeludalur. Wir übernachten im Gästehaus Hvammur, wo wir im Hot Pot entspannen können. (ca. 20 km)

Hvammur - Forsaeludalur - Afangi Berghütte

Während wir das Tal aufwärts reiten, begegnen wir immer wieder Wasserfällen des Flusses Vatnsdalsa. Wir klettern heute bis auf das Audkuluheidi Plateau, lassen das bewirtschaftete Grasland hinter uns und die Pferde reiten freimütig über die weichen Pfade des nördlichen Hochlands. Wir können dabei die fantastische Aussicht auf die Berge des Hochlands und die Gletscher um uns geniessen. Übernachtung in der Hütte Afangi beim Stausee Blöndulon, mit Hot Pot. (ca. 35km)

Afangi - Geothermalgebiet Hveravellir

Heisse Quelle in Hveravellir

Wir reiten an den Bergen Sandkulufell und Saudafell vorbei und es ist leicht zu erkennen, dass wir einer historischen Route folgen, welche die Leute seit der Besiedlung ritten. Wir gelangen heute auch um schönen Fluss Seysa. Die Pferde sind glücklich unterwegs mit uns auf dieser Strecke mit weichen Wegen mit mystischen Hochland. Unser heutiges Ziel ist Hveravellir, ein einzigartiges Geothermalgebiet zwischen den Gletschern Hofs- und Landjökull. In dieser rauen Gegend hat der ausgestossene Fjalla Eyvindur jahrelang überlebt. Übernachtung in der Berghütte Hveravellir. Der Pool lädt zum entspannenden Bad ein.  (ca. 35km)

Hveravellir – Arbudir Berghütte

Reitergruppe unterwegs im Hochland

Der Tag startet mit dem Ritt durchs Tal der Diebe, Thjofadalir, ein mit Bergen umgebenes, abgelegenes Grastal. Von hier können wir das bewirtschaftete Weideland überblicken. Während wir dem gewaltigen Kjalhraun Lavafeld entlang reiten, hören wir die Geschichte der zwei Brüder, welche hier mit ihren Schafen im Oktober 1780 jämmerlich erfroren sind. Wir folgen dem Gletscherfluss Fulahvisl und geniessen die Aussicht auf den mächtigen Langjökull Gletscher. Übernachtung Hütte Arbudir. (ca. 50km)

Arbudir - Hütte Fremstaver

Wir folgen zuerst dem Svarta Fluss (schwarzer Fluss), überqueren dann den Fluss Hvita (weisser Fluss) und folgen den Pisten des Berges Blafell (blauer Berg). Früher war dies ein gefährliches Wegstück, da hier Reisende von Gesetzlosen überfallen wurden. Übernachtung Berghütte Fremstaver. (ca. 35km)

Fremstaver - Wasserfall Gullfoss - Geysir - Farm Myrkholt

Strokkur bricht aus © bühler-büchi

Wir satteln die Pferde nochmals und reiten in weichen und schnellen Gängen entlang der Schlucht des Flusses Hvita ins tiefere gelegene Gebiet. Hier entdecken wir die weltberühmten Sehenswürdigkeiten Goldener Wasserfall Gullfoss und Geysir. Wir verabschieden uns von den Pferden, welche eine wohlverdiente Pause auf den Weiden machen. Am Abend feiern wir die erfolgreiche Tour mit einem tollen Abschiedsnachtessen, Geschichten erzählen und singen. Übernachtung Farm Myrkholt. (ca. 25km)

Myrkholt – Reykjavík

Wir verabschieden uns vom Farmen und fahren mit dem Bus zum Nationalpark Thingvellir, welcher geschichtlich und tektonisch sehr wichtig ist. Weiter gehts nach Reykjavik, wo wir untergefähr um 13 Uhr ankommen. Rest des Tages zur freien Verfügung.  Übernachtung in einem Hotel in Reykjavik.

Abreise

Bustransfer zum Flughafen in Keflavík und Rückflug.

Reittour

Geeignet für:
Erfahrene Reiter: Können das Pferd in allen Gangarten problemlos kontrollieren, sitzen sicher im Sattel und fühlen sich bis zu 7 Std. am Tag im Sattel wohl. Sie sind in der Lage, auch in schnellem Tempo über unebenes Terrain und Abhänge hoch- und hinunter zu reiten. Erfahrene Reiter können der Herde in jedem Tempo folgen.

Unterbringung:
Sie teilen sich Hotelzimmer im Grossraum Reykjavik (Einzelzimmerbelegung nur hier möglich), Schlafsackunterkunft in Mehrbettzimmern in einfachen Berghütten während des Rittes (bitte eigenen Schlafsack mitbringen).

Dauer:
9 Tage-8 Nächte-6 Reittage - 185 km

Abfahrten 2020:
Samstag-Sonntag,  20.-28.Juni;  27.Juni.-5.Juli;  4.-12.Juli;  11.-19.Juli;  18.-26.Juli;  25.Juli-2.August;  10-18.August;  17.-25.August

Hinweis

Je nach Reisedatum wird die Tour von Nord nach Süd oder Süd nach Nord durchgeführt! Änderungen des Reiseverlaufes vorbehalten.

Mehrheitlich Englische Tourleitung.

Detaillierter Reiseverlauf in Englisch mit Tag-zu-Tag Beschreibung ist auf Anfrage verfügbar! Änderungen des Reiseverlaufes vorbehalten.

Preise p. P. in CHF

Unterkunft Nebensaison Hauptsaison
Doppelzimmer im Hotel/Mehrbettzimmer Schlafsackunterkunft 3'260.- 3'480.-
Einzelzimmer im Hotel/Mehrbettzimmer Schlafsackunterkunft 3'340.- 3'560.-

Nebensaison 01.06.-26.06.2020 & 21.08.-30.09.2020

Hauptsaison 27.06.-20.08.2020

Leistungen

  • Direktflug mit Icelandair ab Zürich/Genf retour (Buchungsklasse I) in der Economy-Klasse inkl. Steuern und Gebühren
  • 1 Handgepäck & 1 Freigepäck pro Person
  • Flughafentransfers
  • Reittour 7 Tage-6 Nächte-6 Reittage ca. 185 km
  • Schlafsackunterkunft in Berghütten während des Rittes (eigener Schlafsack muss mitgebracht werden)
  • Vollverpflegung mit Frühstück, Lunchpaket, Abendessen während des Rittes (nicht in Reykjavik)
  • Regenbekleidung, Satteltasche, Wasserflasche und Reithelm
  • 1 Übernachtung in einem landestypischen Hotel/Gästehaus in Reykjavik am Ende der Reittour, Zimmer mit Dusche/WC, inkl. Frühstück
  • Schweizer Reisegarantie

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Reiseversicherung
  • Schlafsack (bitte eigenen mitbringen)
  • ggf. Flugzuschläge